Marktordnung

Die Marktordnung für den Flohmarkt am Aisch Park Center ( Stand 08/2021 ) ist Vertragsbestandteil zwischen Veranstalter und Aussteller, die der Aussteller mit dem Aufbau seines Standes automatisch anerkennt.

    1. Reservierung
      Alle verfügbaren Standplätze müssen vorab reserviert und mit Überweisung per Vorkasse bezahlt werden.
      Eure Reservierung nehmen wir gerne telefonisch, per E-Mail oder WhatsApp entgegen.
      Die Bankdaten für die Überweisung erhaltet ihr zusammen mit der Reservierungsbestätigung.
      Alle verfügbaren Standplätze werden vom Veranstalter und der Marktleitung zugewiesen.
    2. Stornierung einer Reservierung
      … bis 1 Woche vor dem Markt überweisen wir 50 % der Standgebühr retour, die Reservierungspauschale verfällt.
      … ab 1 Woche vor dem Markt egal aus welchem Grund, verfällt die Standgebühr inkl. Reservierungspauschale in voller Höhe.
    3. Markt- und Aufbauzeiten
      Die Marktzeit ist von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
      Aufbau der Tische und Stände erfolgt für alle gemeinsam um 9.00 Uhr auf Anweisung, sobald alle Fahrzeuge den Platz verlassen haben.
      Verkaufsbeginn ist 9.00 Uhr
    4. Be- und Entladen, Fahrzeuge am Stand
      Das Befahren des Parkplatzes am Aisch Park Center zum Entladen der Ware, ist ab 7.30 Uhr möglich. Die Plätze, die mit Fahrzeug am Stand reserviert wurden, können ebenfalls ab 7.30 Uhr belegt werden. In beiden Fällen weisen wir ein!
      Das Befahren des Parkplatzes am Aisch Park Center zum Beladen am Nachmittag erfolgt auf Anweisung, jedoch nicht vor 15.00 Uhr.
      Kein Fahrzeug verlässt seinen Standplatz vor 15.00 Uhr, außer auf besondere Anweisung.
      Sach- und / oder Personenschäden, die durch eine Zuwiderhandlung verursacht werden, gehen zu Lasten des Verursachers.
    5. Präsentation der Ware
      Damit ein attraktives Marktbild entsteht, verwendet zur Präsentation eurer Ware bitte Tische und Kleiderständer. Grundsätzlich soll nicht vom Boden verkauft werden.
    6. Was verkauft werden darf
      Verkauft werden darf allgemeine Trödelware, Hausrat, Secondhand-Kleidung, selbsthergestellte Handwerks- bzw. Hobbykunst, Sammel- und Sammlerartikel.
    7. Was nicht verkauft werden darf
      Verboten sind Waffen und Munition, lebende Tiere, Lebensmittel aller Art, Pornografphie, NS-Artikel, selbstgemachte Kosmetik und Neuware.
      Für behördeliche Geldstrafen übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
    8. Gemeinnützige Organsiationen
      können nach vorheriger Anmeldung gegen eine reduzierte Standgebühr ausstellen. Hierfür bitten wir um Ausstellung einer entsprechenden Spendenquittung.
    9. Müllentsorgung
      Die Mülleimer auf dem gesamten Gelände sind für Alltagsabfälle vorgesehen.
      Den anfallenden Müll an eurem Stand ( auch leere Kartons, Folien usw. ) nehmt ihr bitte wieder komplett mit nach Hause. Hierfür stellen wir euch gerne Müllbeutel zur Verfügung.
    10. Standgebühren
      Mit dem Standaufbau ist folgende Standgebühr fällig:
      Ausstellungsfläche pro lfd. Meter ( 5,00 EUR )
      Doppeltische pro lfd. Meter ( 6,00 EUR )
      Kleiderständer pro lfd. Meter ( 5,00 EUR )
      Ware vor oder neben dem Stand pro lfd. Meter ( 1,00 EUR bis 5,00 EUR )
      Reservierungspauschale pro Markt ( 2,50 EUR )
      Hygienepauschale pro Stand ( 2,50 EUR )
      Fahrzeug am Stand (3,00 EUR)
    11. Den Anweisungen der Marktleitung und des Marktpersonals ist unbedingt Folge zu leisten.
    12. Der Aussteller erkennt gleichzeitig die gesondert gültigen Hygienemaßnahmen für Aussteller in Bezug auf die COVID-19 Pandemie an.
    13. Zuwiderhandlung durch den Aussteller
      Bei Zuwiderhandlung gegen diese Bestimmungen erfolgt Platzverweis und es fällt eine Geldstrafe in Höhe von 50,00 EUR an, die der Veranstalter an eine gemeinnützige Organisation spendet.
    14. Haftung
      Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art an eurem Ausstellungsgut ( z. B. durch Diebstahl, fehlerhaftem Standaufbau, Witterungseinflüsse ).
    15. Absagen oder Verschiebungen des Flohmarktes berechtigen nicht zum Schadenersatz.
    16. Der Veranstalter ist berechtigt, zusätzliche Bestimmungen zu erlassen.
    17. Gerichts- und Erfüllungsstand ist der Sitz des Veranstalters.